• Hi an die A8 "Fans" oder es werden wollen. Hab den A8 bei Ebay für 112 Euronen geordert. Hatte bis dahin keine Ahnung von 3D Drück. Also für diejenigen welche sich einen zulegen möchten, macht es..... für das Geld.... absolut ok. Achtet allerdings darauf (sofern es möglich ist) das es eine neuere Variante ist, da die ersten A8 in der Elektronik etwas schwach Dimensioniert sind. Die Zuleitung zum Heizbett ist in der ersten Variante mit nur jeweils einem Plus und Minus angeschlossen was zum schmelzen des Steckers führte. Die neue Baureihe hat jetzt jeweils 2 Zuleitungen und mir ist nichts warm geworden oder gar abgeraucht. Holt euch auch bitte gleich ein Mosfet zumindest für das Heizbett da dort gerne mal 14 Ampere bei 12 v verlangt werden was das kleine Board auf Dauer wohl übel nimmt. Habe für den Extruder und das Heizbett jeweils einen verbaut. Sicher ist sicher. So..... der Rahmen ist aus Acryl also kein Metall Alu oder ähnlichem. Wird alles mit kleinen Schrauben verbaut. Wenn Mann sauber arbeitet bekommt man auch alles ordentlich stabil. Der Bau hat mich 7 Stunden gekostet da er ja in Einzelteilen geliefert wird. Aber alles ist erklärt. Tja und der Druck? Ist völlig ok unerwartet sauber gedruckte Proben. In Foren liest man immer das dem nicht so sei. Kann ich nicht bestätigen. Habe den berühmten KalibrierungsCube gedrückt und eine Abweichung von 0.05mm gehabt ohne etwas zu verändern. Habe mir einen 90 Grad Winkel gedrückt und er wurde absolut perfekt gedrückt. Absolut rechtwinklig. Habe mir ein paar Goddies gedruckt Riehmenspanner oder ein Case für eine MicroSd Verlängerung. Das der SD Slot am Board echt nervig ist was hinein zu fummeln. Als Slicer nutze ich Cura oder auch Repetier (liegt der beigelegten Micro SD Karte bei) um 3D Modelle anzufertigen nutze ich oft ThingerCad ist echt einfach in Web basiert. Stammt von den AutoCAD Machern. Ansonsten nutze ich Fusion 360 welche es unter bestimmten Auflagen kostenlos gibt. So das soll es gewesen sein. Bis damit ganz zufrieden echt. Für das Geld... absolut. Beim drück solltet ihr nicht über USB drucken das buggt rum. Liegt aber nicht am Drucker sondern an Cura.

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

  • Hi an die A8 "Fans" oder es werden wollen. Hab den A8 bei Ebay für 112 Euronen geordert. Hatte bis dahin keine Ahnung von 3D Drück. Also für diejenigen welche sich einen zulegen möchten, macht es..... für das Geld.... absolut ok. Achtet allerdings darauf (sofern es möglich ist) das es eine neuere Variante ist, da die ersten A8 in der Elektronik etwas schwach Dimensioniert sind. Die Zuleitung zum Heizbett ist in der ersten Variante mit nur jeweils einem Plus und Minus angeschlossen was zum schmelzen des Steckers führte. Die neue Baureihe hat jetzt jeweils 2 Zuleitungen und mir ist nichts warm geworden oder gar abgeraucht. Holt euch auch bitte gleich ein Mosfet zumindest für das Heizbett da dort gerne mal 14 Ampere bei 12 v verlangt werden was das kleine Board auf Dauer wohl übel nimmt. Habe für den Extruder und das Heizbett jeweils einen verbaut. Sicher ist sicher. So..... der Rahmen ist aus Acryl also kein Metall Alu oder ähnlichem. Wird alles mit kleinen Schrauben verbaut. Wenn Mann sauber arbeitet bekommt man auch alles ordentlich stabil. Der Bau hat mich 7 Stunden gekostet da er ja in Einzelteilen geliefert wird. Aber alles ist erklärt. Tja und der Druck? Ist völlig ok unerwartet sauber gedruckte Proben. In Foren liest man immer das dem nicht so sei. Kann ich nicht bestätigen. Habe den berühmten KalibrierungsCube gedrückt und eine Abweichung von 0.05mm gehabt ohne etwas zu verändern. Habe mir einen 90 Grad Winkel gedrückt und er wurde absolut perfekt gedrückt. Absolut rechtwinklig. Habe mir ein paar Goddies gedruckt Riehmenspanner oder ein Case für eine MicroSd Verlängerung. Das der SD Slot am Board echt nervig ist was hinein zu fummeln. Als Slicer nutze ich Cura oder auch Repetier (liegt der beigelegten Micro SD Karte bei) um 3D Modelle anzufertigen nutze ich oft ThingerCad ist echt einfach in Web basiert. Stammt von den AutoCAD Machern. Ansonsten nutze ich Fusion 360 welche es unter bestimmten Auflagen kostenlos gibt. So das soll es gewesen sein. Bis damit ganz zufrieden echt. Für das Geld... absolut. Beim drück solltet ihr nicht über USB drucken das buggt rum. Liegt aber nicht am Drucker sondern an Cura.

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk


    Mega Gut, vielen Dank für deinen Ausführlichen Beitrag.

    Hast du vielleicht nochmal einen ebay Link zum Anet A8 für 112€ , weil der Preis ist auch mega gut,

    Ich habe hier schonmal auf jeden Fall einen für 127€ gefunden...

    https://rover.ebay.com/rover/1/707-53…Q8AAOSweRlawfT5

  • Hey ich bin neu hier im Forum.

    Ich selbst besitze auch den Anet A8. Habe ihn damals für 102 Euro bei Gearbest geschossen.

    Ich verlinke euch mal meine Upgrades sofern dies in Ordnung ist:

    https://rover.ebay.com/rover/1/707-53…872.m2749.l2649

    bin sehr zufrieden mit diesem Filament,

    https://www.ebay.de/itm/Antivibrat…=item25748c4d0d

    unter dem Drucker damit er nicht zu stark vibriert,

    https://www.ebay.de/itm/8x-DryLin-…=item3f5c8dd224

    die mitgelieferten Lager machen nach dem 4. Druck nervige Geräusche, die Gleitlager sind dagegen lautlos :)

    https://www.ebay.de/itm/Racksoy-5x…=item3af7c0fcb2

    Super umlenkrollen zum getauschten Riemen.

    https://www.ebay.de/itm/T2-5-Rieme…=item3627865ea0

    sehr guter Riemen. Flexibel aber stark. Habe 4m bestellt.

    https://www.ebay.de/itm/3D-Printer…=item41b862c204

    um das Heizbett seperat mit Strom zu versorgen und somit das Mainboard zu schonen.

    https://www.ebay.de/itm/DE-Auto-Le…=item3f9da27a14

    ein muss um nicht jedes Mal vor dem Druck die Z-Achse einstellen zu müssen.

    Als Software habe ich Skynet geflasht. Ist sehr zu empfehlen.

    Desweiteren kommt ein Raspberry Pi 3 mit Octoprint und Telegram ran damit der Drucker überall stehen kann und gesteuert werden kann.

    Im Übrigen passt er genau auf ein 6 Euro Ikea Tisch.

    Dies Upgrades habe ich mir gedruckt:

    https://www.thingiverse.com/thing:1672959

    https://www.thingiverse.com/thing:1857991

    https://www.thingiverse.com/thing:2149867

    https://www.thingiverse.com/thing:1764285

    https://www.thingiverse.com/thing:2072360

    https://www.thingiverse.com/thing:1795148

    https://www.thingiverse.com/thing:1620630

    https://www.thingiverse.com/thing:2425783

    Das wars erstmal von mir.

    Gruß

    ShishaTobi

  • Hallo,

    am Anfang hatte ich auch viel freude an dem Drucker. Nach und nach Stabilisierungsteile und Zubehör gedruckt.

    PLA drucken war kein Problem. ABS brachte leider immer wieder Schwieringkeiten das Heizbett und die Umgebung auf Temperatur zu halten. Mit umgebauten Servernetzteil und neuer Box mit Ikea-Tür ist es besser.

    Alledrdinks hab ich das Gefühl, dass zunehmend sich der Kunststoffrahmen verwindet und die igusbuchsen verlieren auch ihre Passgenauigkeit. z.Z sind die Objekte diagonal verzerrt.

    ich will ja den A8 nicht schlecht Reden. Für 100+-Euro hat man schon mal alle elektrischen Komponenten die selbst in der Grundkonfiguration(ohne Mosfeet/Mainbord-/Netzteil-/Display/..) gut funktionieren. Aber bei den Konstuktionsteilen merkt man recht schnell dass es eben doch nur die unterste Einsteigerklassen in den 3dDruck ist.

    Aus diesem Grund habe ich mich jetzt entschieden den Umbau auf Anet AM8 anzugehen.

    Inspiriert durch youtuber "KissThePro"

    https://www.thingiverse.com/thing:2567757

    allerdings mit

    * separat montiertem (server)Netzteil

    * original Extruder

    * dem original Board & Display // Rampas, Raspberry & Co. vielleicht später

    * original H-Träger // IMO reicht es wenn man die stabilen Aluprofile und Linearführungen unter hat, was soll da noch durchschwingen oder verbiegen. Neuer Heizbettträger s. "KissThePro"-Video bei 6:52 scheint mir unnötig.)

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.
    bei 6:52)

    Hier gibts die Aluprofile als Set: https://www.dold-mechatronik.de/ANET-AM8-BLV-M…16-Winkel-20x20

    Sehr netter Emailkontakt, konnte nach der Bestellung (vor Lieferung) noch vom anderen Set (https://www.dold-mechatronik.de/AM8-Aluprofile-und-12-Winkel-20x20) upgraden.

    HenneEiProblem: Mein Feuerwehrkamerad(danke Daniel!) ist so nett und druckt mir jetzt die Teile die erst mal dringend nötig sind.

    Ach ja man darf sich nicht der Illusion hingeben, dass der AntA8 billig ist:wacko:

    Ich nenne es mal günstig im Einkauf...wenn man dann mal Blut geleckt hat und Plastik/Klebestift geschnüffelt hat ist man schnell süchtig8o<3:!:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!